logo
ecke
nepal-travelguide-logo
 
Nepal Art Shop
Pokhara - Am Fusse des Himalaya

Pokhara - Am Fusse des Himalaya

Pokhara liegt genau 198 km westlich von Kathmandu und ist mit seinen ca. 180 000 Einwohner, das zweitwichtigste Touristenziel Nepals. Der Name Pokhara ist sehr alt und wurde abgeleitet von dem Wort Pokhari, wass soviel bedeutet wie Teich oder See.

pokhara
Blick von von World Peace Pagoda auf Pokhara, Lake Side.



Da Pokhara niedriger liegt ist das Klima hier um einiges wärmer als in Kathmandu. Die kühlsten Temperaturen im Dezember und Januar liegen um 7°C, wobei es im April bis Juni sehr heiß werden kann, mit Temperaturen bis zu 34°C.

Pokhara befindet sich in 827 Meter Höhe in einem atemberaubenden schönen und fruchtbaren Tal. Die nahen Gipfel des Himalayas und der See (Fewa Lake) machen die Hauptattraktion des Pokhara-Tales aus.

Für Trekker ist Pokhara Ausgangspunkt für viele Trekkingtouren im Annapurnagebiet (Jomson-, Annapurna-, Punhill-, Mustang-Trek). Sehr beliebt ist auch die so genannte Annapurna Runde die seit 1977 für Wanderer zugänglich ist. Das Gebiet ist auch wunderbar geeignet für zahlreiche Ein- und Zwei-Tages-Touren (Sarangkot. World Peace Pagoda, Begnas Lake).

Neben Goa war Pokhara eines der zweit grössten Hippie Ziele seiner Zeit. Im Gegensatz zu Kathmandu hat Pokhara jede menge Landschaftliche Höhenpunkte zu bieten, es gibt viele idyllische Ecken zu entdecken die man am besten mit dem Fahrrad bewältigt, da sich der Ort von Nord bis Süd über eine Länge von 11 km erstreckt.

Pokhara besteht aus drei Teilen:

  • Das Zentrum bildet das nördliche Basarviertel zusammen mit dem neuen Geschäftzentrum Mahendra Pul.
  • Südwestlich befindet sich die Flughafen Gegend mit teuren Hotels und die Touristen-Informationen.
  • Entlang der Westsite erstreckt sich der Fewa Lake bis zum Pardi-Staudam. Das Gebiet ist das Haupttouristenviertel mit zahlreichen Unterkünfte und Restaurants.

lakeside_uferstrasse
Uferstrasse LakeSide

Davon wird die Seeseite in weitere drei Teile unterteilt. Das Gebiet vom Flughafen bis zum Pardi-Staudamm wird schlicht Pardi Dam genannt, hier befinden sich zahlreiche ruhige Unterkünfte. Nördlich davon schließt sich Bai Dam an, dass Touristenviertel mit zahlreichen Hotels, Gästehäusern, Restaurants, Geschäften und Wechselstuben. Auf der Höhe des Camping Platz "Camping Chowk" beginnt Khahare Baidam, eine sehr ruhige idyllische Gegend mit einfachen und Spot billigen Gästehäusern.

In dem Pokhara Tal befinden sich ausser dem Fewa Lake noch 2 weiter sehr schöne Seen, der Begnas Lake und der Rupakot Lake. Die beiden Seen liegen etwa 10 Km östlich vom Zentrum im gleichnamigen Tal und sind nur durch den bewaldeten Hügel (Panchabhaiya Danda) voneinander getrennt. In Begnas wie in Rupakot wird im grösseren Umfang Fischzucht getrieben. Beide Seen bieten sehr gute Möglichkeiten zum Fischfang. Wer Ruhe und Erholung sucht wird sie hier finden.

In der Staubfreien und klaren Jahreszeit von Oktober bis März bietet Pokhara großartige Ausblicke auf das Himalaya- Massiv. Am besten sollte man frühmorgens aufstehen, bevor sich die ersten Wolken zusammenbrauen.

Pokhara war früher ein wichtiger Handelsort zwischen Indien und Tibet. Der Handel der Tibeter kam jedoch nach der Entmachtung Tibets durch die Chinesen zum erliegen. 

Die Bevölkerung im Pokhara Gebiet setzt sich aus vielen Volksgruppen und Kasten zusammen. Darunter sind Newar, Magar, Thakali, Gurung, Kastenhindus wie Chhetris und Brahmanen, Inder und Tibeter.

In den Bergen um Pokhara leben viele Gurungs, ein Stamm der überwiegend Gurkha-Soldaten in den Militärdienst der britischen und indischen Armee stellte. Malerische Gurung Dörfer wie Ghandrung, Birethanti und Sikils, sind zu Fuss in wenigen Tagen von Pokhara zu erreichen. Im Pokhara-Tal selbst leben überwiegend Brahmanen und Chetris.

Die Schönheit der unberührten Natur und den zum Greifen nahe Berg Machapuchare (Fishtail) machen Pokhara zu einer unvergesslichen Reise.

Om Symbol

Nepalzeit
28.March 2017
00:07 Uhr
Google Translation
englisch französisch
Grusskarten

ganesh
Kostenlose Gruß-
karten versenden

Nepal Virtuell
Nepal-virtuell

Panorama Bilder im Quicktime Format

Buch Tipp!
facebook google+ twitter youtube
ecke ecke
unten ecke