logo
ecke
nepal-travelguide-logo
 
Chayote | Iskus Tarkari

Chayote-Kartoffel Curry (Iskus-Alu tarkari)

Chayote-Kartoffel Curry Chayote

Die Chayote (nepalesisch: Iskus) stammt aus der Familie der Kürbisgewächse. Die bis zu 20 m rankende Pflanze wird in Nepal als Gemüse angebaut. Außer den Früchten werden in Nepal auch die Sprossen sowie die Blätter als Spinat gegessen. Die birnenförmigen Früchte sind von gelber bis hellgrüner Farbe und haben ein festes, weißes Fruchtfleisch das einen essbaren Kern umhüllt. Die Frucht ist sehr kalorienarm und enthält neben den Mineralstoffen Kalium, Calcium und Eisen auch Kohlenhydrate, Eiweiß, Vitamin C und Provitamin A.

Zutaten:


  • 2 Chayote (nepalesisch: Iskus)
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Tomaten
  • 1 große geschnittene Zwiebel (am besten rote Zwiebeln)
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 1/2 TL. Tumerik (Kurkuma)
  • 1 EL. Garam Masala (Gewürzmischung)
  • 1 EL. Salz
  • 1 grüne Chili
  • 4 EL. Olivenöl

Zeit: 30-35 Minuten


Zubereitung:

Die Kartoffeln und die Chayote in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und in lange dünne Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten bis sie etwas braun sind. Die Kartoffeln und die geschnittenen Chayote hinzugeben und für etwa 15 Minuten schmoren. Jetzt den Tumerik, Salz und das Garam Masala unterrühren. Die Tomaten schälen und in kleine Streifen schneiden. Knoblauch und Chili schneiden und mit den Tomaten Streifen hinzufügen. Das ganze unter gelegentliches Rühren für weitere 15 Minuten schmoren lassen. Um eine leckere Soße zu erhalten fügt man noch etwas Wasser hinzu.


Rezept drucken Rezept drucken
Nur Text drucken
Rezept drucken

 

 

 

 

 

 

 

 

Om Symbol

Nepalzeit
15.December 2018
11:54 Uhr
Google Translation
englisch französisch
Grusskarten

ganesh
Kostenlose Gruß-
karten versenden

Nepal Virtuell
Nepal-virtuell

Panorama Bilder im Quicktime Format

Buch Tipp!
facebook google+ twitter youtube
ecke ecke
unten ecke