logo
ecke
nepal-travelguide-logo
 
Nepal Art Shop
Visum / Visa Bestimmungen für Nepal

Einreise


Visum/VisaNepal Visum Visa

Für die Einreise ist ein Reisepass erforderlich, der mindestens noch ein halbes Jahr gültig sein muss. Zusätzlich benötigen sie ein Touristenvisum, dass man Zuhause oder bei der Einreise ausstellen lassen kann.

Bei Ankunft am Flughafen von Kathmandu erhält man ein 30 Tage Visum für 40 US Dollar. Dazu müssen Sie ein Visum Formular ausfüllen, für das Sie ein Passfoto benötigen. Das Passfoto sollte nicht älter als 6 Monate und nicht größer als 3 x 4 cm sein! Es ist immer vom Vorteil einige Passbilder mit dabei zu haben. Passbilder werden benötigt für Visumverlängerungen und Trekkingpermits meist in doppelter Ausfürung. Sollten sie allerdings kein Passbild zu Hand haben, besteht auch die Möglichkeit in der Ankunftshalle vor dem Schalter eins zu bekommen.

Die Antragsformulare finden Sie vor der Passkontrolle. Das Visum können sie direkt am Schalter mit Dollar oder Euro bezahlen.

Gebühren

15 Tage mit mehrmaliger Einreise - 25 US-Dollar
30 Tage mit mehrmaliger Einreise - 40 US-Dollar
90 Tage mit mehrmaliger Einreise - 100 US-Dollar

15 Tage Verlängerung betragen - 30 US-Dollar

Gültigkeit

Die Gültigkeitsdauer des Visums beträgt ab Tag der Ausstellung drei Monate. In dieser Zeit sollte man eingereist sein, sonst verfällt das Ticket. Wer eine längere Asienreise von 3-6 Monate plant und über Land nach Nepal einreist, sollte das Visum nicht zu früh besorgen.

Die Touristen, die nach ihrer Rückkehr in Nepal innerhalb 150 Tage während desselben Visumjahres einreisen, können ein Einreisevisum erhalten. Die Gebühren betragen 50 US-Dollar für einen Monat. Das Visum gilt legendlich für die Gegenden Kathmandu-Tal, Pokhara-Tal, Terai, Chitwan und kleinerer Trecks. Das Visum kann bis maximal 120 Tage pro Jahr verlängert werden

Visumverlängerung

Im Immigration Office in Kathmandu oder Pokhara kann das Ticket verlängert werden. Die Verlängerung des Visums kostet für 15 Tage oder weniger 30 US-Dollar. Das Visum kann bis maximal 120 Tage pro Jahr verlängert werden. Bei Visumüberschreitung muss man sich beim Immigration Office melden und damit rechnen die dreifache Verlängerungsgebühr für die überschrittene Zeit zu bezahlen. Wird man ohne gültiges Visum erwischt, kann man auch für kurze Zeit in Gefängnis wandern.

Visa- und Trekking-Permit Anträge können sie hier herunterladen.

Kinderkinderreisepass

Kinder unter 16 Jahren benötigen einen Kinderreisepass oder die Miteintragung in den Reisepass eines Elternteils. Den Kinderreisepass kann man seit dem 01. Januar 2006 beantragen (siehe Bild). Der Vorteil des Kinderreisepasses liegt darin, dass er fälschungssicherer ist und auch mehr Seiten für Stempel als der normale Kinderausweis hat. Meiner Tochter ihr Kinderausweis war nach einer Nepalreise voll, beim Rückflug gab es sogar Probleme da nicht mehr genügend Platz für den letzten Stempel vorhanden war.

Kinder unter 10 Jahre müssen für die ersten 60 Tage keine Visagebühren bezahlen, danach kann das Visum für 30 US-Dollar weitere 30 Tage verlängert werden.

Einreise mit Visum

Das Visa zur Einreise nach Nepal können sie bei der Nepalesischen Botschaft in Berlin sowie bei den nepalesischen Honorarkonsuln in Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart beantragen. Dazu müssen sie 35 EUR auf die Bank der Botschaft überweisen und den Visaantrag ausgefüllt, mit Reisepass und Passbild in einem Adressierten Umschlag ausreichend frankiert nach Berlin schicken. Zur Beantragung benötigen Sie:

  • 35 EUR für ein 60 Tage Visum
  • Ein Reisepass der mindestens ein halbes Jahr gültig sein muss
  • 1 Passbild nicht älter als 6 Monate und nicht grösser als 3x4 cm
  • ein vollständig ausgefülltes Visaformular, dass sie hier herunterladen können

Einreise ohne Visum

Zur Beantragung des Visums im Flughafen Kathmandu benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • 40 US-Dollar für ein 30 Tage Visum, es werden nur Dollar angenommen.
  • Ein Reisepass der mindestens ein halbes Jahr gültig sein muss
  • 1 Passbild nicht älter als 6 Monate und nicht grösser als 3x4 cm
  • Ein Visum Antrag den sie im Flughafen vor der Passkontrolle finden

Einfuhrbeschränkungen

Für Nepal gelten die üblichen internationalen Einfuhrbeschränkungen.

Erlaubt sind:

  • 200 Zigaretten oder 20 Zigarren
  • 1 Flasche Spirituosen bis 1,15 Liter oder 12 Dosen Bier
  • 15 Rollen Filme für Fotos und 12 Filme für Videoaufnahmen
  • Medikamente für den Eigenbedarf (mit Ausnahme solcher, für die ein Einfuhrverbot besteht)
  • Frisches Obst bis zu einem Wert von 1000 NRS ca. 11 EUR
  • Nahrungsmittel und Konserven bis 1000 NRS ca. 11 EUR

Bedarfsgegenstände, sofern sie bei der Rückkehr wieder ausgeführt werden:

  • gebrauchtes Fernglas
  • 1 gebrauchter Fotoapparat, 1 gebrauchte Videokamera, 1 Computer (werden vor Einfuhr in den Reisepass eingetragen)
  • 1 gebrauchte Musikanlage und 10 bespielte oder unbespielte Kassetten
  • Gebrauchte Kleidung und Bettwäsche
  • 1 Kinderwagen und ein Dreirad
  • 1 gebrauchte Armbanduhr

Beschränkungen gibt es bei dem Import von Fotoapparaten, Videokameras und anderen elektrischen Geräten. Solange man jedoch keine Großhandelsmengen an elektrischen Geräten mit sich führt bekommt man keinen Ärger. Die Einfuhr von Nepalesischer Währung ist verboten, ausländische Währung ist dagegen in beliebiger Menge erlaubt.



Ausreise


Flughafengebühr

Beim Einchecken im Kathmandu Flughafen Tribhuvan ist eine Flughafengebühr von 1130 Rs für Touristen und 565 Rs für Nepalesen zu errichten.

Flughafen Tax NepalFlughafen Tax Nepal Tourist

Ausfuhrbeschränkungen

Gegenstände die man nicht ausführen darf:

  • Antiquitäten in Nepal die 100 Jahre oder älter sind
  • Pretiosen aus Gold, Silber, Edelsteine
  • Lebende oder tote Tiere
  • Teile von Tieren wie Felle oder Zähne

Um Probleme bei der Ausreise zu vermeiden, sollten solche Stücke, bei denen sie sich nicht sicher sind, im Department of Archeology prüfen lassen. Dort bekommt man dann eine Bestätigung ausgestellt, daß der Artikel ausführbar ist. Wer Echte Antiquitäten ausführen möchte (z.b. Händler) kann im Department of Archeology einen entsprechenden Ausfuhrantrag gestellt werden.

Department of Archaeology,
Ramshah Path,
Kathmandu, Nepal.
Tel: 4250686, 4250687, 4250685
E-Mail: info@doa.gov.np



Trekking Permit

Ein Trekking Permit ist erforderlich wenn man sich ausserhalb der im Visum angegebenen Gebiete aufhalten will. Trekking Permits erhält man im Immigration Office in Kathmandu und Pokhara, bis 14 Uhr werden Anträge entgegengenommen und am selben Tag werden sie bis 18 Uhr ausgestellt. Zur Ausstellung eines Trekking Permits benötigt man einen ausgefüllten Antrag, ein gültiges Visum, 2 Passbilder und die Trekkinggebühr. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach dem entsprechenden Gebiet. Wenn Sie in zwei verschiedene Gebiete wandern wollen brauchen Sie auch zwei getrennte Permits. Das Trekking Permit für ein Gebiet kostet von 5 bis ca. 700 US-Dollar pro Woche. Viele Trekkingtouren führen mittlerweile durch Nationalpark erschlossenes Gebiet. Hierfür ist eine zusätzliche Eintrittsgebühr zu Zahlen. Im Annapurna Gebiet kostet der Eintritt ca. 1100 NPR und allen anderen ca. 700 NPR.

Die Immigrations-Office sind So-Do von 10:30 bis 12:30 Uhr, im Sommer bis 13:00 Uhr und freitags von 10:30 - 12:00 Uhr geöffnet.
Ein Formular für das Trekking Permit können sie hier herunterladen.

Annapurna Gebiet

Für das Annapurna Gebiet benötigt man ein ACAP Permit, welches im Immigrations-Office in Pokhara erhältlich ist. Die Gebühren für das Annapurna Gebiet betragen 2000 NPR, dass sind ungefähr 22,- EUR.

trekking permit

Das Gebiet ohne Trekking Permit zu durchwandern ist zum scheitern verurteilt, da es gerade in der Annapurna Gegend sehr viele Kontrollposten gibt. Es kann auch mal passieren, dass man bei den vielen Kontollposten einen übersieht. Das ist aber kein Grund wieder zurückzulaufen, da sie ja ein Permit besitzen kann ihnen nichts passieren wenn sie mal einen Kontrollposten auslassen.

The Department of Immigration in Kathmandu
Maitighar, Kathmandu, Nepal
Tel : 977-1-4223590 / 4222453 / 4223681/ 4221996 / 4224757
Fax : 977-1-4223127
Email : deptimi@mos.com.np
Web : http://www.immi.gov.np

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
(9.00 Uhr - 16.00 Uhr in Winter)

The Department of Immigration in Kathmandu
Pardi, Pokhara, Nepal
Tel: 977-61- 21167

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
(9.00 Uhr - 16.00 Uhr in Winter)



Die Gebühren für folgende Gebiete betragen:


Kanchejunga and Lower Dolpo

Für die ersten 4 Wochen 10 US$ und jede weitere Woche 20 US$.

Upper Mustang and Upper Dolpo

700 US$ für die ersten 10 Tage und jeder weitere Tag 70 US$

Manaslu

Von September bis November 90 US$ pro Woche und 75 US$ pro Woche von Dezember bis August.

Humla (Simikot-Yari)

Für die ersten 7 Tage 90 US$ und jeder weitere Tag 15 US$.

Mustang

700 US$ für die ersten 10 Tage und für jeden weiteren Tag 70 US$.. Gültig bis Lomangthang, ausserdem werden pro Jahr nur maximal 1000 Permits ausgestellt.

Naturschutzgebiete ( z. B. Everest, Annapurna, Chitwan)

Die Eintrittsgebühren liegen so um die 13 US$.


Om Symbol

Nepalzeit
26.June 2017
02:20 Uhr
Google Translation
englisch französisch
Grusskarten

ganesh
Kostenlose Gruß-
karten versenden

Nepal Virtuell
Nepal-virtuell

Panorama Bilder im Quicktime Format

Buch Tipp!
facebook google+ twitter youtube
ecke ecke
unten ecke