logo
ecke
nepal-travelguide-logo
 
Nepal Art Shop
Om Symbol Holz
Om Symbol Holz

14,90 EUR
Flüsse in Nepal - Tamur

Tamur - Juwell des Ostens

Die Rapids (Stromschnellen) des Tamur wurden noch nicht benannt.

Anfahrt ab: Kathmandu
Hinfahrt: Mit Buss 16 Std.
Rückfahrt: Mit Buss 14Std.
Anfangspunkt: Dovan
Endpunkt: Chattara
Strecke: 131 Km
Tage: 12
Trekking Tage: 4
Klasse im Frühjahr: III-IV
Klasse im Herbst:: III-V
Fluss Quelle: Kanchenjunga

Mögliche Anschussreise: Fahrt zum Koshi Tappu Wildchutzpark oder ein Besuch im Royal Chitwan Nationalpark.

tamurTamur wurde erst 1990 dem kommerziellen Rafting freigegeben. Er ist der bedeutendste Fluss in Osten-Nepal, welcher am Kanchenjunga entspringt und am Ende in dem Sapta Kosi strömt. Bei Dobhan verbinden sich drei Hauptnebenflüsse mit den Tamur zu einem wild reisenden Fuß.

Die Reise verbindet einen der besten und kürzesten Himnalaya Treks entlang der Vorläufer des Himalayas gefolgt von einem 120 km langen Wildwasserrafting. Der Tamur bietet großartige sandige Strände die ideal zum Kampieren sind, da es sehr wenige Dörfer entlang des Flusses gibt können sie noch die unberührte Natur geniessen.

Die Stromschellen von Tamur haben Klasse IV-V. Die ununterbrochenen Rapids lernen den Rafter und Kajakfahrer das fürchten. Von Kathmandu nimmt man eine Nachtfahrt mit dem Bus bis nach Basantapur von wo der Trek beginnt. Der Pfad führt auf und ab durch kleine Dörfer, prachtvollen Rhododendronwälder und grüne Wiesen.

Die Berglandschaft mit dem großen emporragenden Massiv des Makalu und Kangchendzonga, welche das wunderschöne Panorama beherrschen sind einzigartig.

Ab Gupha Pohari, ein wunderschöner Hochsee bei 10.000 Fuß beginnen wir unseren Abstieg um den Tamur in Dobhan zu treffen. Von hier aus beginnt eine der besten Wildwasserfahrten der Welt, die nächsten 16 km des Flusses ermöglichen keine Pause, ununterbrochene Rapids mit einer reisenden Strömung. Die letzten Tage sind außerordentlich, steile Schluchten umhüllen den Fluss, sagenhafte Landschaft im Überfluss und die kraftvollen Rapids liefern eine ergreifende Expedition.

In den letzten 4 Stunden bevor der Tamur endet, kommen wir an eine Strecke mit mehr als 40 Rapids, die alle Teilnehmer noch einmal in Spannung versetzt. Nach diesen kraftvollen Rapids geht es verhältnismäßig friedlich weiter bis nach Chatara.

Om Symbol

Nepalzeit
15.December 2018
11:48 Uhr
Google Translation
englisch französisch
Grusskarten

ganesh
Kostenlose Gruß-
karten versenden

Nepal Virtuell
Nepal-virtuell

Panorama Bilder im Quicktime Format

Buch Tipp!
facebook google+ twitter youtube
ecke ecke
unten ecke